Interreg ornament
WomEn-Puls
institution

Projektnews

WomEn-Puls-Projekt ist ein Arbeitsgruppentreffen zum Aufbau eines gemeinsamen strategischen Netzwerks im Landkreis Vas

25-03-2021

Gemeindeverwaltung des Landkreises Vas lädt Sie herzlich zu dem Treffen der Arbeitsgruppe des Landkreises Vas ein, das im Rahmen des Projekts WomEn-Puls ATHU116 abgehalten wird, das mit Unterstützung des Interreg V-A-Kooperationsprogramms Österreich-Ungarn 2014-2020 durchgeführt wird. Ziel der Veranstaltung ist es, den Aufbau eines bilateralen, gemeinsamen strategischen Netzwerks zwischen den Partnern zu erleichtern, die an der Erreichung der Projektziele interessiert sind, die allgemeinen Ziele und Vorteile des Netzwerks zu erörtern und den Meinungsaustausch zwischen den Partnern zu erleichtern.

Datum: 29. März 2021 (Montag), 13.00-15.00
Das Online-Meeting findet auf der Zoom-Plattform unter folgendem Link statt:
https://us02web.zoom.us/j/81296524839?pwd=UDdieDkxTHRZMytTSzIxalc0SENzdz09

Die Schaffung des bilateralen Gender-Netzwerks steht im Burgenland in der Vorbereitungsphase

13-04-2021

Als nächster Schritt plant der DAFF die Einbeziehung von relevanten Organisationen aus dem Burgenland ins Netzwerk. Dazu werden sogenannte regionale Treffen der burgenländischen Organisationen stattfinden, die potenzielle Mitgliedschaft dieses bilateralen Gender-Netzwerks bilden werden. Die Vorbereitung der geplanten Treffen ist im Gange. Weitere Informationen folgen demnächst

Mit der Abwicklung von der Selbstverwaltung des Komitats Zala organisierten Trainings wird im Frühjahr 2021 angefangen.

25-02-2021

Das Kompetenzentwicklungsprogramm beginnt Anfang März für die Arbeitnehmerinnen des Projektleiters sowie dessen strategischen Partner aus Komitat Zala. Das Trainingsprogramm startet mit dem Modul Sprachkompetenzentwicklung, dessen Zielsetzung ist, die Deutschkenntnisse als Fremdsprache der teilnehmenden Arbeitnehmerinnen zu fundieren bzw. weiterzuentwickeln.

Mehr über diesen Beitrag

Genderkompetenz für Führungskräfte, Entscheidungsträger*innen und Arbeitnehmer*innen

30-11-2020

Im November 2020 wurden im Rahmen von WomEn-Puls in der Steiermark 6 Online-Workshops von NOWA durchgeführt. Insgesamt nahmen 59 Personen an den Workshops teil, 11 Männer und 48 Frauen. An den gemeinsamen Workshops der Assoziierten Partner nahmen 14 Personen aus dem Haus Graz und 13 Personen vom Land Steiermark teil, die Kooperation und der Austausch wurde von den Teilnehmenden als sehr positiv bewertet. Alle präsentierten Inhalte wurden gut aufgenommen und bewertet. Es herrschte eine offene und aktive Atmosphäre, die Nachfrage nach weiteren Workshops war groß, 42 der 59 teilnehmenden Personen sind auch an einem Folge-Workshop interessiert. Weitere Online-Workshops zum Aufbau von Genderkompetenz für Führungskräfte, Entscheidungsträger*innen und Arbeitnehmer*innen sind für Jänner 2021 in der Steiermark geplant.

Kompetenzbildungsmaßnahmen für Frauen im Burgenland

24-11-2020

Die ersten 4 Module, die im Rahmen des Fortbildungs- und Sensibilisierungstrainingsprogramms der fachlichen Partnerschaft WomEn-Puls erarbeitet wurden, wurden zwischen 05-08.10.2020 im Burgenland durchgeführt. Das Hauptthema der Module war Kompetenzbildungsmaßnahmen für Frauen. Infolge der Pandemiesituation hat jedes Trainingsmodul online stattgefunden. An den 4 Tagen des Fortbildungsprogrammes haben insgesamt mehr als 50 DienstnehmerInnen teilgenommen. Jedes Modul wurde in die vom DAFF angebotenen Fortbildungsprogramme integriert und wird künftig einzelnen Zielgruppen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das erste Kompetenzentwicklungstraining für Frauen wurde von der Regierung des Landkreises Vas durchgeführt

21-09-2020

Am 15. und 21. September 2020 organisierte die Regierung des Landkreises Vas im Rahmen des Women-Puls-Projekts ein zweitägiges Training zur Kompetenzentwicklung von Frauen. Die Teilnehmer waren weibliche Angestellte der Gemeinde, weil sie ihre Arbeitsmarktposition oder ihre Karrierechancen in Zukunft verbessert hatten.

Im Bereich „Soft Skills“ lernten sie die Bedeutung der persönlichen Positionierung und Selbsteinschätzung sowie Techniken des Stressmanagements kennen und überprüften das Thema Zeitmanagement, um ihre Arbeitszeit effizienter zu planen.

Projektpartnertreffen

04-03-2020

Am 4. März nahmen die Partner des WomEn-Puls Projektes das dritte Mal an dem grenzüberschreitenden Projektsteuerungstreffen teil.

Mehr über diesen Beitrag

Studienreise nach Wien

04-12-2019

Die PartnerInnen des WomEn-Puls Projekts absolvierten eine eintägige Studienreise nach Wien.

Mehr über diesen Beitrag

GYMS Komitat fachliche Studienreise

03-10-2019

Um die guten Erfahrungen kennen zu lernen, nahmen die Ausführer und die strategischen Partner des Projekts WomEn-Puls an einer eintägigen fachbezogenen Reise im Komitat Győr-Moson-Sopron teil. Die erste Station war Győr, hier konnten die Teilnehmer/Innen das Haus der Eltern kennen, wo die Besucher /Innen von einem fachkundigen Team im oft schwierigen Prozess des Eltern- und Familienwerdens betreut werden. Außer Kinderaufsicht werden für die Eltern Bildungen und Beratungsmöglichkeiten angeboten, damit sie an den Programmen teilnehmen können. Die Methode ist von Judit Regős entwickelt worden, die in ihrem Vortrag das momentan in Franchise – Form funktionierende Unternehmen und die Methodik dargestellt hat.

Im Rahmen des Nachmittagprogramms machten die Teilnehmer/Innen im „Familien und Karriere Punkt“ in Mosonmagyaróvár einen Besuch. Monika Szokoli, Projektmanagerin und Leiterin des Karriere Punktes stellte das Projekt „Gemeinsam für die Frauen in der Familie und am Arbeitsplatz in Mosonmagyaróvár“ dar, in dessen Rahmen den Familien, den Eltern und den Kindern komplexe Programmpakete angeboten werden. Im Laufe des Vortrags informierte der fachliche Stab die Teilnehmer/Innen über die Dienstleistungen, die im Institut in Anspruch genommen werden können, darüber hinaus wurden die erreichbaren Bildungen, Beratungen dargestellt, die für die Zielgruppen gratis gewährt werden.

Workshop

08-07-2019

Das Selbstverwaltungsbüro des Vas Komitats organisierte als Projektpartner einen Vorbereitungsworkshop zur Fragebogenerhebung in Szombathely. Ungarische Projektpartner, strategische Partner und externe Experten nahmen an der Veranstaltung teil, wo ihre Erfahrungen in die Fragebögen übertragen wurden und sie die Erstellung des Methodenhandbuchs unterstützten.
Während des Workshops diskutierten die Partner die folgenden Themen: Gleichstellung der Geschlechter im öffentlichen Sektor, Geschlechterperspektive, Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt und im Privatleben.

Eröffnungskonferenz

24-05-2019

Am 20.05.2019 wurde in Lenti das Projekt “WomEn-Plus” offiziell eröffnet.
In der Eröffnungskonferenz des Projekts durften wir Leiterinnen und Leiter zahlreicher österreichscher und ungarischer Organisationen begrüßen, unter anderem den Direktor von DAFF, die Hauptdirektorin des St.-Rafel-Krankenhauses des Komitats Zalasowie die führenden Beamtinnen und Beamten der Regierungsämter der Komitate Vas und Zala.

Im Namen des Leadpartners betonte in seiner Eröffnungsrede Imre Pácsonyi, Vizepräsident der Komitatsversammlung Zala: “Sowohl in der Wirtschaft als auch im öffentlichen Dienst gibt es zu wenig von Frauen geführte Organisationen, dabei kann festgestellt werden, dass sie immer höhere Ausbildungen haben bzw. dass ihnen immer größere Kompetenzen zur Verfügung stehen, um Karriere zu machen. Es wäre wichtig, in den führenden Posten den Anteil der Geschlechter zu ändern.

In ihrem Eröffnungsbeitrag stellte Zsanett Kovács, Büroleiterin von Család és KarrierPONT (Familie und KarrierePUNKT) Zalaegerszeg die Lage der Fraunen am Arbeitsmarkt dar, anschließend schilderten im weiteren Verlauf der Konferenz alle vier Partner ihre Rolle im Projekt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information